Bonus ohne Einzahlung: Mit dem Bonus ohne Einzahlung durch Malta

Einsame Gasse auf Malta

Was hat ein Bonus mit Malta zu tun, fragst du dich? Viel, und wieso wirst du in diesem Artikel erfahren. Wie ihr wisst, Fotografie ist meine Leidenschaft. Doch auch Casinogames haben es mir angetan. Ich melde mich in zahlreichen Online Casinos an und versuche dort mein Glück. Diesmal hatte ich ziemlich viel mit einem Bonus ohne Einzahlung. Darüber will ich jetzt ein wenig schreiben und euch erzählen, wie ich das Geld auf dem Putz haute.

Der spontane Gewinn im Online Casino – so einfach kann es sein

Liebe Leute, mir ist klar, dass nicht jeder gewinnt, dies wäre auch unmöglich. Ich hatte in dem Fall wohl viel Glück. Deswegen wollte ich darüberschreiben, damit Ihr wisst, man kann wohl etwas im Casino gewinnen. Viele denken es geht nicht und die Casinos sind sowieso Betrüger. Nein sind sie nicht. Ich behaupte einmal, es ist nicht so einfach, aber es funktioniert wohl.

Ich holte mir einen Bonus ohne Einzahlung und spielte los. Zuerst einige Runden Book of Dead und dann noch ein paar andere Slots. Ich weiß nicht mehr die Namen der Slots. Es waren mehrere. Ich spiele selten auf einen und wechsle mich ab. Am Ende hatte ich tatsächlich 200 Euro am Konto. Nun musste ich den Betrag noch freispielen. Rund 1200 Euro waren noch offen. Ich wagte es und am Ende blieben tatsächlich 100 Euro übrig. Da man sich das restliche Geld nicht behalten durfte, hob ich es direkt ab. Aber ich spielte danach weiter. Ich zahlte wieder 100 Euro ein und holte mir diesmal einen Einzahlungsbonus.

Damit zockte ich einige Runden in Starburst und kaum zu glauben, ich gewann damit 500 Euro. Nach diesen 500 Euro war Schluss. Ich dachte, bevor meine Glückssträhne vorbei ist, lass ich mir das Geld auszahlen. Auch diesen Betrag musste ich 20x freispielen. Gesagt, getan, am Ende hatte ich noch 400 Euro. Voila, ich investierte keinen einzigen Cent in diesem Casino, schaffte es aber dennoch auf 400 Euro. Unglaublich, oder?

Das Geld wurde sofort in meine Malta Reise investiert – das Fotoshootings durfte kommen

Ich hatte schon lange den Traum nach Malta zu fliegen und dort zu fotografieren. Endlich durfte ich mir den Traum erfüllen. Der Flug wurde gebucht und das Hotelzimmer zu gleich ebenso, mit 400 Euro kann man einiges anstellen, wenn man ein wenig Sparsam ist. Ich bin kein Mensch, der in Luxushotels untertaucht. Im Gegenteil. Ich mag es günstig, dafür gönne ich mir einige Tage länger und sehe Land und Leute.

Ich kam in Malta an und war begeistert wie nie zu vor. Unglaublich, was man hier alles erleben konnte. Die Schönheit der Insel werde ich niemals vergessen. Allein die verschiedenen Sehenswürdigkeiten. Imposant war beispielsweise der Großmeisterpalast. Aber auch die vielen engen Gassen und natürlich die zahlreichen Museen waren ein Abstecher wert. Ich kann nicht einmal sagen, was mich am meisten faszinierte. Es war alles irgendwie. Wer nach Malta fliegt, tut dies am besten im Sommer. Zu dieser Zeit ist es schön warm und man kann wunderbar schwimmen gehen. Dies ist auch im Herbst und Frühling möglich. Baderatten haben zu diesen Jahreszeiten aber die meiste Freude, wie ich finde.

Zum Fotografieren empfehle ich eher den Herbst oder den Frühling . Aus dem Grund, weil die Sonne nicht so hoch steht und alles in bunten Farben eingedeckt ist. Allen voran im Frühjahr, wenn alles blüht. Herrlich. Malta kann sich hier wahrlich sehen lassen. Wer Blumen mag, und die Schönheit der Natur einzigartig findet, wird Malta vergöttern. Das mein ich wahrlich ernst. Ich bin jetzt nicht so der Pflanzenfan, aber selbst mir kamen beim Anblick beinah die Tränen. In solchen Momenten bemerkt man wieder, wie einzigartig die Natur ist und was sie uns alles beschert. Viele unglaublichen Momente, Liebe und alles was noch dazu gehört. Ja man merkt, ich bin in Malta verliebt, zurecht. Nebenbei ist die Insel ideal, um die eigenen Englischkenntnisse zu verbessern. Sind diese bereits ein wenig eingerostet oder möchte man vorankommen, ist die Insel ideal.

Noch ein paar Worte zum Bonus ohne Einzahlung

Ich möchte euch an dieser Stelle nochmals ein paar Hinweise zum Bonus ohne Einzahlung geben. Weil ich der Meinung bin, es wäre wichtig zu wissen. Wer noch nie mit einer Casinoprämie zu tun hatte, wird nicht wissen, was zu tun ist. Deswegen gebe ich euch ein paar Tipps, damit Ihr alles richtig macht.

Wie ich vorhin bereits erwähnte, die meisten Boni ohne Einzahlung werden nur bis zu 100 Euro ausbezahlt. In einigen Casinos nur bis zu 50 Euro. Tipp: Es gibt hier manchmal Ausnahmen. Solltet ihr einen Jackpot knacken, dürft Ihr euch diesen in der Regel behalten. Aus dem Grund empfehle ich euch, spielt einen progressiven Jackpot, wenn ihr mehr Chancen haben wollt. Falls es euch egal ist, könnt ihr auch den anderen Weg gehen. Ich spielte den Bonus auch an unterschiedlichen Slots. Ich erwartete eigentlich nichts. Der Bonus war für mich eher eine Art Demobonus, damit ich unterschiedliche Spiele probieren kann. Wie man sieht, wer nichts erwartet, hat die besten Chancen. Diesen Rat gebe ich dir auch.

Zudem solltest du auf einer Casinoseite spielen, wo die Umsatzanforderungen nicht so hoch sind. Es macht einen Unterschied, ob man nun 30x oder 50x den Bonus freispielen muss. Außerdem sollte der Bonus an sich nicht zu hoch sein. Je kleiner der Bonus, desto weniger müsst ihr freispielen. Logisch, oder? Leider übersehen viele Kunden diese Regeln und wundern sich im Endeffekt, dass Sie keine Auszahlung erhalten. Die AGB lesen ist das erste, was ihr tun solltet. Am besten noch bevor ihr euch im Online Casino anmeldet, ansonsten kann es passieren, dass ihr keinen Bonus bekommt. Wenn Sie auch solch einen Bonus abgreifen wollen und einen Abstecher nach Malta unternehmen wollen, dann sollten Sie einmal bei einer guten Deutschen Vergleichsseite für Boni ohne Einzahlung vorbeischauen und sich einen passenden auswählen.

Nicht jeder bekommt einen Bonus und es gibt Einschränkungen

Falls euer Partner bereits einen Bonus erhalten habt, bekommt ihr keinen mehr. Außerdem wird nur einer pro IP, E-Mail, Adresse und Co ausgegeben. Zudem kann es sein, dass Ihr nicht mehr berechtigt seid, weil ihr schon in einem anderen Casino registriert wurdet. Hier solltet Ihr euch erkundigen, ob die Casinos zusammengehören. Ihr werdet den Bonus wahrscheinlich bekommen, Auszahlungen werden jedoch keine getätigt, weil der Support erst später die Angaben kontrolliert. Aus eigenem Interesse solltet Ihr euch selbst kümmern, um keine Nachteile zu haben.

Spieler aus manchen Ländern bekommen ebenso wenig einen Bonus. Das ist leider so, weil manche Bonushopping betreiben. Auch dort solltet ihr aufpassen, ob ihr nicht in einem Land wohnt, wo das der Fall ist. Generell, wer die AGB bzw. Die Bonusbedingungen liest, ist besser dran. Dann wisst ihr was zu tun ist und erlebt garantiert keine bösen Überraschungen.

Auch empfehle ich euch, lest verschiedene Testberichte. Dort wird alles Wichtige erwähnt. Ihr erfährt, welche Bonusbedingungen gelten, wie hoch diese sind und was man sonst alles beachten muss. Auch manche Spiele sind ausgeschlossen. Einen Bonus ohne Einzahlung solltet ihr niemals im Tischspielbereich spielen. Zwar wird er dort manchmal anerkannt, aber ihr müsst tippelt und dreifach den Bonus freispielen. Das macht keinen Sinn. Am besten spielt ihr nur bei progressiven Slots, wenn dies gestattet ist. Dort habt ihr meiner Erfahrung nach, die besten Chancen auf Gewinne, die ihr euch am Ende behalten dürft. Vergleicht die Angebote und nehmt euch nicht zu viel vor. Wer am wenigsten erwartet, hat die besten Chancen auf einen Gewinn. Viel Spaß beim Vergleichen und beim Spielen.

Menu